Home / Kletterrucksack

Kletterrucksack

In diesem Beitrag haben wir uns spezifisch mit dem Kletterrucksack auseinandergesetzt. Dieser unterscheidet sich in einigen Aspekten vom normalen Wanderrucksack. Dennoch sind die Kern Punkte sehr ähnlich. Auch bei einem Kletterrucksack sollten Sie auf einige Aspekte großen Wert legen damit Ihr Vorhaben ein Erfolg wird. Bergsport Freunde sollten im Besitz eines Kletterrucksacks sein. Vor allem, wenn diese sich nicht auf Wanderungen beschränken, sondern Trekkingtouren mit Kletterpassagen Unternehmen wollen. Denn mit diesem können Sie nicht nur alle nötigen Kletter Utensilien unterbringen, sondern bleiben gleichzeitig auch noch flexibel und mobil. Einige wichtige Aspekte sollten Sie um jeden Preis beachten. Gerade bei einem Kletterrucksack kommt es nicht immer auf den Preis an. Viele sehr gute Modelle lassen sich zu einem unschlagbaren Preis – Leistungs Verhältnis erwerben. Da Ihr Rücken bei der Verwendung eines Rucksacks viel Last ausgesetzt ist sollten sie definitiv auf einen angenehmen Tragekomfort achten. Dieser entscheidet ob Ihr Abenteuer ein Spaß oder eine Qual wird.

Jetzt zu den Wanderrucksack Bestseller gelangen!

Denn niemand möchte gerne nach kurz oder langen Touren mit Rückenschmerzen geplagt sein. Des Weiteren sollten sie penibel auf eine anständige Verarbeitung achten. Dies kann Ihnen viel Kopfschmerzen ersparen. Achten Sie auf gut verarbeitete Nähte. Dies trägt zur Regendichte bei. Jeder Rucksack verliert früher oder später seine Wasserdichte. Bei gut verarbeiteten Nähten wird dies jedoch verlängert. Diese Eigenschaften kombiniert mit einer anständigen Flexibilität macht einen guten Kletterrucksack aus. Damit Sie bei der Vielfalt an Herstellern und Modellen nicht den Überblick verlieren haben wir uns intensiv mit dem Thema Kletterrucksack befasst. In diesem Beitrag klären wir, was einen guten Kletterrucksack aus macht und worauf Sie beim Kauf eines solchen achten sollten. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg auf den nächsten Touren.

Was macht einen guten Kletterrucksack aus?

Kletterrucksack

Vor dem Kauf sollten Sie sich gut überlegen wofür Sie den Kletterrucksack überhaupt benötigen. Ein Hochtourenrucksack wäre für kurze Touren definitiv übertrieben, da Sie auf solche Touren nicht viel Ausrüstung mitführen. Ein mehrtägiger Touren oder Wanderrucksack mit einem hohen Fassungsvermögen kommt andererseits auch nicht in Frage. 

Das Wichtigste ist, dass der Kletterrucksack zu Ihnen und Ihrer Körpergröße passt. Anderenfalls wird die Kraft nicht richtig auf Schulter und Hüfte verteilt. 

Die Schulterträger dürfen nicht zu weit auseinander sitzen. Der Brust und Hüftgurt halten den Kletterrucksack beim Klettern in Position und ermöglichen es Ihnen in ruhe zu klettern. Die Schulterpolster und der Rücken sollten möglichst atmungsaktiv sein. Dies verhindert, dass Sie zu stark schwitzen. Was beim Klettern durchaus vorkommen soll. Kommen wir nun zum Stauraum des Rucksacks. Ein Kletterrucksack sollte über eine gute Verteilung des Fassungsvermögens verfügen. Das heißt, dass dieser die Möglichkeit bieten sollte das Gewicht gut zu verteilen um eine Dysbalance zu verhindern. Da es viele verschiedene Volumen bei einem Rucksack gibt sollten Sie sich überlegen wo der Rucksack eingesetzt werden soll. Ausschließlich fürs Klettern oder eventuell auch für lange oder kurze Wandertouren oder vielleicht sogar für Reisen. Ein guter Kletterrucksack verfügt also über gut Verteile Taschen vorzugsweise mit einem Großen Hauptfach welches sich auch noch einmal aufteilen lässt. Besonders gut sind Rucksäcke, welche noch Zusatzequipment inklusive bieten. Beispielsweise eine Regenhülle mit dazugehörigem Fach an dem Kletterrucksack. Seitennetztaschen sind auch ein nettes Feature über das die Meisten Modelle verfügen. Diese erlauben es einem Getränke oder Karten, welche man schnell griffbereit haben möchte zu verstauen. Das Material des Kletterrucksacks sollte möglichst stabil sein, damit es beim Klettern nicht nachgibt. Ein Kletterrucksack sollte also eine möglichst gute Bewegungsfreiheit ermöglichen. Ein angenehmer Zusatz wäre in diesem Fall noch Fixierungsmöglichkeiten für Eisgeräte oder Skistöcke. Ein integrierbares Trinksystem ist ein Extra was besonders beim Klettern äußerst angenehm ist. Dies ermöglicht ohne Hände zu trinken. Wer sich einen Kletterrucksack anschafft sollte nicht am Preis sparen. Dennoch gibt es einige Modelle, welche sehr erschwinglich sind.

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Wie schon erwähnt sollten Sie sich im Voraus Gedanken machen wo Sie den Kletterrucksack einsetzen möchten. Design ist im Falle Kletterrucksack eher zweitrangig. Der Kletterrucksack sollte zu Ihnen passen. Achten Sie also darauf, dass der Kletterrucksack von der Größe her zu Ihnen passt. Der Wichtigste Aspekt bei der Wahl des geeigneten Rucksacks ist der Tragekomfort. Auf diesen sollten sie penibel achten um Schmerzen bei kuren oder langen Touren zu vermeiden. Achten Sie auf Polsterungen an Schultern und Rücken. Des Weiteren sollte sich der Kletterrucksack mithilfe von Gurten einstellen lassen. Dies ermöglicht es Ihnen den Kletterrucksack an Sie anzupassen. Einige Modelle verfügen über Hüftflossen. Dies ist kein Muss aber definitiv ein nettes Extra. Ziel ist es dabei mithilfe dieser Hüftflossen das Gewicht zum Teil auf die Hüften zu verlagern um den Rücken zu entlasten. Achten sie darauf, dass der Kletterrucksack über eine luftdurchlässige Rückenpolsterung verfügt. Dies sorgt dafür, dass sich besonders an wärmeren Tagen keine Schweißflecken bilden. Vor allem Beim Klettern ist dies ein Muss. Einige Modelle bieten diesbezüglich eine erweiterte Funktionalität, mithilfe welcher die Luftzyrkulation am Rücken noch mehr verbessert wird. Um Ihre gesamte Ausrüstung unter zu bekommen sollten sie auf die Vielfalt und Positionierung der Taschen achten. Je nachdem welches Fassungsvermögen sie benötigen. Damit sich keine Dysbalance bildet sollte der Kletterrucksack die Möglichkeit bieten die Ausrüstung verteilt unter zu bringen. Ein großes Hauptfach, welches sich noch einmal teilen lässt ist dabei sehr angenehm. In dieses können sie z.B. auch noch eine Trinkblase einsetzen. Des Weiteren sollte der Kletterrucksack über Befestigungsmöglichkeiten an der Außenseite Verfügen. Diese ermöglichen es Ihnen Eisgeräte oder Skistöcke mitzuführen. Da diese Objekte sehr sperrig sein können ist diese Funktion sehr nützlich. Um möglichst lange etwas von seinem Wanderrucksack zu haben sollte auf eine qualitativ hochwertige Verarbeitung geachtet werden. Achten Sie also darauf, dass Nähte gut verarbeitet sind. 

Damit Sie der Kletterrucksack beim Klettern nicht stört sollen Sie darauf achten, dass sich dieser mit bewegt. Der Kletterrucksack sollte die Bewegungen Ihres Oberkörpers mit machen, damit Sie ungestört klettern können. 

Tragekomfort und Verarbeitung sind die wichtigsten Punkte beim Kauf eines anständigen Kletterrucksacks. Wir haben schon einige Geschichten gehört bei welchen der Kletterrucksack aufgrund von schlechter Verarbeitung sehr früh schlapp gemacht hat. Kämpfe mit Reißverschlüssen und reißenden Trägern ist nichts was wir noch nicht gehört haben. Auf die Verarbeitung der Reißverschlüsse sollten Sie durchaus achten. Man kennt es von Hosen oder Jacken die nicht richtig schließen oder öffnen, da sie sich im eigenen Stoff verfangen. Falls Sie etwas genauer über Rucksäcke informiert werden möchten, verweisen wir Sie auf unseren Wanderrucksack Test bei welchem wir die Top-Seller etwas genauer unter die Lupe genommen haben. Wir wünschen Viel Spaß und Erfolg mit Ihrem zukünftigen Kletterrucksack.

Fazit

Ein Kletterrucksack ist das Optimale Hilfsmittel wenn es ums Klettern geht. Dieser ermöglicht es Ihnen Ihre benötigte Ausrüstung mit zu führen und bietet trotzdem genug Freiraum und Felxibilität zum klettern. Die Einsatzbereiche sind sehr breit gefächert, was einen Kauf lohnenswert macht. Egal ob fürs Klettern, kurze und lange Wandertouren oder Reisen. Mit einem Kletterrucksack sind Sie überall gut aufstellt. Damit Ihnen der Kletterrucksack auch den Dienst erweist den Sie sich wünschen sollten Sie die oben aufgeführten Punkte definitiv beachten. Der Tragekomfort zählt zu den wichtigsten Aspekten beim Kauf eines Rucksacks. Dieser entscheidet wie bereits erwähnt ob Ihre Reise erfolgreich wird oder ein Reinfall. Des Weiteren sollte auf eine gute Verarbeitung in Kombination mit hochwertigen Materialien geachtet werden. Wir haben schon Geschichten gehört, bei welchen der Rucksack bereits nach der Ersten Benutzung schlapp gemacht hat und nicht mehr verwendet werden konnte. Dieses Problem können Sie sich leicht sparen indem Sie im Voraus etwas genauer hinschauen. Besonders beim Klettern sollte der Kletterrucksack sehr stabil sein, da dieser mehr als bei normalen Wanderungen strapaziert wird. Reißverschlüsse sollten ordentlich angebracht und über eine anständige Qualität verfügen. Niemand wünscht sich auf seiner Tour einen Kampf mit seinem Rucksack um an sein Proviant zu kommen. Wir empfehlen beim Kauf eines Kletterrucksacks nicht zwingend auf den Preis zu achten. Es gibt sehr erschwingliche Modelle mit einem überragenden Preis-Leistungs Verhältnis.

Jetzt zu den Wanderrucksack Bestseller gelangen!

Ein guter Kletterrucksack muss aber nicht immer teuer sein. Wir haben in unserem Wanderrucksack Test einige Modelle welche schon für unter 100€ zu erwerben sind. Die Wahl des passenden Design überlassen wir Ihnen denn dieses ist Geschmackssache. Dennoch sollten Sie sich überlegen, wo der Kletterrucksack eingesetzt werden soll und ob sich dort nicht vielleicht ein bestimmtes Design gut macht. Falls Sie mit Ihrem Rucksack den Weg zur Arbeit bestreiten wollen macht sich ein eher auffälliges Modell sehr gut um im Straßenverkehr besser entdeckt zu werden. Zum Schluss lässt sich sagen, dass Sie mithilfe eines Kletterrucksack gut aufgestellt sind. Großes Fassungsvermögen in Kombination mit angenehmen Tragekomfort und hoher Felxibilität machen den Unterschied gegenüber Hand bzw. Tragetaschen. Wer schmerzen frei möglichst viel wichtige Ausrüstung transportieren möchte und dabei dem einen oder anderen Hindernis gegenüber steht sollte sich über die Anschaffung eines Kletterrucksacks ernsthaft Gedanken machen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem zukünftigen Kletterrucksack und hoffen, dass sie mit diesem alle Abenteuer bestreiten werden.